Tischtennis

TTF: Erstmal die Hausaufgaben erledigen

+
Noch keinen Ersatz hatten die TTF bis gestern für den fehlenden Jan Miksch gefunden.

Bönen - Vor der Kür kommt die Pflicht: Bevor die TTF Bönen am Monatsende in den Spitzenspielen bei der DJK BW Annen und DJK TTR Rheine die Verbandsliga-Meisterschaft perfekt machen wollen, müssen sie noch eine vermeintlich niedrigere Hürde überspringen: Bönen empfängt am Samstag den TTC BW Datteln.

„Wir sind in Gedanken erst mal nur bei diesem Spiel. Wir wollen Datteln schlagen, dann sehen wir weiter“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg vor dem Duell in der Pestalozzischule (18.30 Uhr).

Derzeit führt Bönen die Tabelle mit 32:4 Punkten vor Rheine (30:6) und Annen (26:10 Punkte) an. In den direkten Duellen gegen die beiden Verfolger wird wohl die Entscheidung um den NRW-Liga-Aufstieg fallen. Vor allem Rheine liegt noch in Schlagdistanz. Die Voraussetzung für die Aufstiegsendspiele aber ist, dass Bönen vorher seine Pflichtaufgabe gegen Datteln meistert. „Deshalb gehen wir mit der vollen Konzentration in die Partie“, sagt Darenberg.

Bönen in der Rückrunde in Hochform

Auf dem Papier ist seine Sechs deutlich favorisiert. Datteln ist derzeit Tabellenzehnter und steht damit auf einem direkten Abstiegsplatz. Von sieben Rückrundenbegegnungen gewannen die Gäste nur zwei. Anders Bönen, das mit sieben Siegen aus sieben Rückrundenspielen derzeit in Hochform spielt. „Wir sind richtig gut drauf“, sagt Darenberg. Zuletzt siegte Bönen 9:2 beim TuS Hiltrup. Trotzdem warnt der Trainer vor der Aufgabe: „Das Spiel wird kein Spaziergang.“

Miksch muss passen

Nicht nur, weil Datteln die Punkte ebenso dringend benötigt wie Bönen, um sich gegen den Abstieg zu wehren. Sondern auch, weil den Gästen schon im Hinspiel beim knappen 6:9 fast ein Punktgewinn gegen die TTF gelungen wäre. Bönen fehlt außerdem seine Nummer sechs Jan Miksch. Unklar ist noch, wer ihn ersetzen wird.

TTF I: Kaiser, Mittermüller, Reich, Heyer, N. Brackelmann, ?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare