TTF Bönen: im besten Fall zweiter Platz

+
TTF-Kapitän Andreas Rosenhövel bleibt in Uerdingen vielleicht nur die Zuschauerrolle.

BÖNEN -  Regionalliga: SC Bayer Uerdingen – TTF Bönen. Die TTF Bönen nähern sich dem Saisonende in der Tischtennis-Regionalliga mit großen Schritten. Vier Partien stehen für die Bönener noch auf dem Spielplan. Vier Partien, in denen sich nicht mehr allzu große Änderungen in der Tabelle ergeben werden.

„Es geht für uns im besten Fall noch um den zweiten Tabellenplatz“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg. Seit dem 8:8-Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten SC Buschhausen in der Vorwoche ist dem überragenden TTC Seligenstadt die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Doch: Möchte Bönen Platz zwei verteidigen, muss es Samstag zwei Punkte sammeln – im Auswärtsspiel beim SC Bayer Uerdingen.

Das allerdings wird aus verschiedenen Gründen kein leichtes Unterfangen. Denn Bönen fährt nach einer langen und intensiven Saison auf der Felge. „Wir haben personell derzeit Probleme“, sagt Darenberg. Kapitän Andreas Rosenhövel plagen schon seit Wochen und Monaten Schulterbeschwerden, die ihn immer wieder zu Pausen zwangen. Sein Einsatz morgen ist fraglich. Anton Adler zerrte sich am vergangenen Wochenende die Leiste. Er wird in Uerdingen wohl ausfallen. Zudem leidet Christoph Waltemode an einer Grippe. „Es sieht derzeit nicht so rosig aus“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg vor dem Gastspiel in Krefeld. Mit welcher Aufstellung Bönen antritt, wird sich dementsprechend erst kurzfristig entscheiden.

Das Aufeinandertreffen mit Uerdingen gehört bereits seit Jahren zum festen Spielplan der Bönener. „Das Duell mit Uerdingen in der Regionalliga haben wir jetzt seit bestimmt zehn Jahren fast ohne Unterbrechung“, so Darenberg. Zuletzt sah sein Team oftmals gut aus gegen das SC-Sextett – zuletzt beim 9:4-Erfolg im Hinspiel, das Bönen klar dominierte. Bis vor zwei Wochen standen die Chancen gut, dass die Bönener in der kommenden Saison auf ein Duell mit Uerdingen würden verzichten müssen. Uerdingen war stark abstiegsgefährdet. Mittlerweile, nach zwei Siegen beim TTC GW Bad Hamm und dem direkten Konkurrenten TG Obertshausen (beide 9:5), sieht die Uerdinger Welt schon freundlicher aus. Das Team hat drei Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. „Uerdingen hat es selbst in der Hand, deshalb rechne ich mit einem hoch motivierten Gegner“, sagt Darenberg.

Der hat in Spitzenspieler Robin Malessa, einst Deutscher Meister der Schüler, seinen besten Akteur und fleißigsten Punktesammler. Malessa wird das obere Paarkreuz der Bönener vor Probleme stellen. Ausfallen wird auf Uerdinger Seite dagegen Franco Loggia, der einen Kreuzbandriss erlitten hat.

TTF: Berkenkamp, C. Waltemode (?), Rosenhövel (?), Lüke, Werner, Pläster

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare