Fußball

IG startet mit einem Derby

+
Noch ist zeit bis zum Saisonstart, doch jetzt kennen die IG-Trainer Ferhat Cerci und Evren Karka (links) ihren ersten Gegner.

Bönen – Mit einem Derby startet die IG Bönen in ihre Premieren-Saison in der Landesliga. Erster Gegner des Bezirksliga-Meisters wird am 11. August der Vorjahres-Aufsteiger SuS Kaiserau sein. Zur Freude der Bönener starten sie mit einem Heimspiel am Schulzentrum.

Mit der Auswärtspartie der beiden Vereine aus dem Kreis Unna endet das Fußball-Jahr am 15. Dezember.

 Auch bei der ersten Reise in die Fremde bleibt die IG in bekannten Gefilden, muss der Neuling doch nur die kurze Strecke zum SV Hilbeck fahren. Am dritten Spieltag haben die Bönener, die in einer 17er Liga antreten, frei. Genauso wie in der Vorsaison. Damals hatte das Team von Trainer Ferhat Cerci nach Anpassungsschwierigkeiten in der neuen Umgebung und mit der neuen Mannschaft die Pause genutzt und war danach durchgestartet.

Auf seinen Verbandspokalgegner BW Westfalia Langenbochum trifft die IG übrigens erst am 27. Oktober wieder.

Landesliga 3

11.8.: SuS Kaiserau (H)
18.8.: SV Hilbeck (A)
1.9.: Firtinaspor Herne (H)
8.9.: Spvgg Horsthausen (A)
15.9.: SSV Buer 07/28 (H)
22.9.: Hombrucher SV 09/72 (A)
29.9.: FC Frohlinde (H)
6.10.: Viktoria Resse (A)
13.10.: DJK Wattenscheid (H)
20.10.: SV Brackel (A)
27.10.: BW Westf. Langenbochum (H)
3.11.: TuS Bovinghausen (A)
10.11.: Kirchhörder SC (H)
17.11.: SV Wanne 1911 (A)
1.12.: SV Wacker Obercastrop (H)
8.12.: SV Horst-Emscher (A)

Rückrundenbeginn: 15. Dezember
Ende Winterpause: 8. März
Saisonende: 25. Mai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare