IG in Unterzahl mit 2:2 in Wiescherhöfen

+
Layé Toure traf für die IG in Unterzahl zum 2:2-Ausgleich gegen Wiescherhöfen.

HAMM -   Über den späten Ausgleich, den seine Mannschaft in Unterzahl erzielte, wollte sich Ayhan Sezer nicht so recht freuen. „Das war heute viel Dusel für den Gegner“, hatte der Trainer der IG Bönen sein Team im Duell der Tabellennachbarn der Fußball-Kreisliga A1 als das bessere gesehen. Die Partie beim TuS Wiescherhöfen endete aber mit 2:2 (1:1) unentschieden. Mit Folgen für den Coach: „Ich habe mindestens 100 graue Haare mehr.“

Die Bönener, die als Neunter einen Platz vor dem Gastgeber rangieren, erwischten an der Hammer Wielandstraße den besseren Start. „Wir haben in den ersten 20 Minuten richtig gut Fußball gespielt“, fand Sezer. Raphael Thiemann vergab jedoch die ersten beiden Chancen aus halblinker Position. In der 22. Minute jubelte der Top-Torjäger der Bönener dann aber doch noch: Wiescherhöfens Marcel Piesch hatte seinen Schuss unhaltbar abgefälscht.

Auf Einladung der Gäste fand der TuS wieder ins Spiel. Ein Fehlpass von Mehmet Duman nutzte Maurice Steiner zum 1:1 (31.). „Das war dann nicht mehr zu verteidigen“, so Sezer. Die Wiescherhöfener übernahmen nun die Kontrolle über das Geschehen, legten bis zur Pause trotz einiger Möglichkeiten allerdings nicht nach.

Nach dem Wechsel geriet die IG durch das 2:1 von Maurice Steiner in Rückstand (55.) Und nur zehn Minuten später sahen sich die Bönener schon auf der Verliererstraße, als der Schiedsrichter das Foul von Furkan Aydeniz als Notbremse wertete. Sezer reagierte, ließ sein Team trotz des Rückstandes tiefer stehen und setzte ganz auf Konter. Die Taktik funktionierte. „Wir haben gut gestanden. Da muss ich meine Mannschaft ein Lob für machen“, erklärte der Trainer. Nur beim Abschluss wollte es nicht so recht klappen. Evren Karka verzog frei vor dem TuS-Keeper erst mit dem Kopf und dann mit dem Fuß. Erkan Vakifli hatte bei einem sehenswerten Freistoß Pech, denn der flog lediglich an den Pfosten. Erst Layé Toure hatte acht Minuten vor dem Ende mehr Erfolg. Nach einer Ecke scheiterte er zunächst mit dem rechten Fuß am Torwart, mit dem linken bugsierte er den Ball aber über die Linie. Das zweite Unentschieden der IG in dieser Saison. - bob

TuS: Kliem – Focke (72. Özdemir), Stappert, Piesch, Jozefiak – Geißler, Abbi – Gürnth, Yilmaz (60. Korkmaz), Kahlert – Steiner

IG: C. Gökce – Aydeniz, Duman, Kuba – Karka, Karahan (67. Kabakci), Kempe (79. Yörük) – Soyarslan (67. Vakifli), Isik, Toure – Thiemann

Tore: 0:1 Thiemann (25.), 1:1 Steiner (31.), 2:1 Steine (55.), 2:2 Toure (84.)

Rote Karte: Aydeniz wegen einer Notbremse (65.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare