TuS Bönen vor dem Aufstieg: Rechnen verboten

+
Jenni Karkowski und Jana Menger werden sich am Samstag strecken. Ein 3:1-Erfolg über den Tabellendritten würde reichen, um wieder aufzusteigen.

Bönen - Landesliga: TuS Bönen – TV Brechten. Rechenspiele sind untersagt. „Wir wollen alle Spiele gewinnen“, sagt TuS-Mannschaftssprecherin Sabrina Schlensog klar und deutlich. Mit einem 3:0 morgen in eigener Halle gegen den Tabellendritten aus Brechten müssten sie aus den restlichen zwei Spielen gegen Iserlohn und Sorpesee „nur“ jeweils einen Satz holen und sind durch – egal was der Zweite Jahn Dortmund macht.

„Wir waren alle noch nicht Landesligameister, erst recht nicht ungeschlagen“, weicht Schlensog nicht vom Ziel ab. Geschlagen sei Brechten außerdem auch noch nicht. „Wir werden gut annehmen und variabel angreifen müssen“, weist die Libera des Gastgebers auf die Stärken des Gegners hin. Brechtens große Spielerinnen seien nicht nur sicher im Block, sondern auch gefährlich im Angriff. „Schwächephasen werden wir uns nicht erlauben können“, blickt Schlensog aufs Hinspiel zurück – eine Atempause führte zum Satzverlust.

Bei der TuS fehlt eine Woche nach gelungenem Comeback im Spitzenspiel Sabrina Keil aus privaten Gründen. Außerdem wird Trainer Jochen Schönsee erneut auf Doreen Scharwey verzichten müssen.

Bezirksliga: SG GSV Fröndenberg – TuS Bönen II. Zuversichtlich fährt TuS-Trainer Detlef Buhl mit seinen Volleyballerinnen zum Ligadritten nach Iserlohn. Und zwar deshalb, weil er mit zehn Spielerinnen im Kader Alternativen zum Wechseln hat. Und dann auch, weil die TuS zuletzt überzeugte. „Wir haben am Einsatzwillen gearbeitet“, erklärt er. Das Hinspiel, als sich beide ersatzgeschwächt gegenüberstanden, gewann Fröndenberg 3:1. „Aber da war für uns mehr drin“, sagt Buhl.

Der Gegner von der Ruhr stellt eine routinierte Mannschaft, die seit Jahren zusammenspielt. „Die machen nicht viele Fehler.“ Dass Konkurrent Sümmern direkt zuvor gegen Tabellenführer Letmathe spielt, sieht er als psychologischen Vorteil. „Wir sehen dann ja deren Ergebnis.“ Wenn Sümmern verliert, hat Bönen den Ligaverbleib sicher und kann befreit aufspielen. Fehlen werden morgen nur Antonia Schauff und Jana Korte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare