1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Billardverein Bönen hält in der Landesliga Platz zwei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Friedhelm Busch kehrte mit einer Niederlage und einem Sieg aus Castrop zurück. ▪
Friedhelm Busch kehrte mit einer Niederlage und einem Sieg aus Castrop zurück. ▪ © Liesegang

BÖNEN ▪ Landesliga: PBC Anröchte II – BV Bönen 2:6. Erwatungsgemäß schlug der Tabellenzweite den -siebten Anröchte. Patrick Neumaier machte den Anfang durch ein überzeugendes 75:43 in 13 Aufnahmen. Peter Willeke, der in Anröchte als Ersatzspieler für Jose Encarnacao an den Tisch trat, holte anschließend im Achterball mit einem knappen 5:4 den zweiten Punkt für sein Team. Kai Peters legte im Neunerball mit einem 6:3 nach. Der einzige Bönener, der vor der Pause einen Punkt abgab, war Jose Murteira, im Zehnerball mit 5:4 vom Tisch ging.

Auch die Rückrunde begann mit einem Sieg Willeckes. Nur 21 Aufnahmen brachte er im 14/1, um mit 75:57 zu gewinnen. Ersatzmann Neumaier behielt uach im zweiten Spiel die Oberhand: Das Achterball gewann er 5:2. Peters legte ein deutliches 5:2 im Zehnerball nach. Der Sieg des Tabellenzweiten war gesichert. Das Murteira wohl einen schlechten Tag erwischt hatte – er verliert auch sein zweites Spiel mit 4:6 im Neunerball – machte im Endeffekt nichts mehr aus.

Bezirksliga: PBC Castrop III – BV Bönen II 3:5. Auch Bönens Reserve hatte als Tabellendritter wenig Probleme beim -neunten in Castrop. Thomas Gesk machte es zunächst spannend und gewann mit nur einem Punkt das 14/1. Nach der 20. Aufnahme hieß es 59:60. Umso glatter gewann Frank Willecke das Achterball mit 4:0. Friedhelm Busch holte mit einem 5:3 im Neunerball den dritten Punkt der Gäste, bevor Jutta Busch den Gastgebern mit einem 3:4 im Zehnerball noch einmal Hoffnung machte.

In der Tat kamen die Castroper in der Rückrunde nochmal zurück. Willecke holte im 14/1 mit einem 60:35 zunächst den vierten Bönener Punkt (23. Aufnahmen). Aber Friedhelm Busch und Thomas Gesk unterlagen hintereinander zum einen im Achterball und Zehnerball mit jeweils 2:4. Das letzte Spiel des Tages entschied schließlich über doppelten oder einfachen Punktgewinn für die Gäste und letztlich den Tabellenplatz für die Bönener: Der PBC Anröchte III wäre bei Punktverlust wegen des besseren Spielverhältnisses an den Bönenern vorbei auf Platz drei gezogen. Jutta Busch behielt aber die Nerven und setzte sich im Neunerball knapp mit 5:4 durch.

BV Bönen III – BC Herne-Stamm II 4:4. Eine Punkteteilung gab es hingegen beim Spiel Bönen III gegen den Tabellenfünften aus Herne. Zum Hinrundenende führte der Gastgeber noch mit 3:1. Bayro Cicmic siegte im 14/1 mit 60:41 in 24 Aufnahmen, Steffen Krüger im Neunerball mit 5:1 und Hans Ulrich Strätker im Zehnerball mit 4:2. Michael Berent gab den Punkt vor der Pause (8er-Ball, 2:4) und den ersten nachher im 14/1 mit einem chancenlosen 13:60 (24 Aufn.). Cicmic stellte dann mit einem 4:3 im Achterball zumindest schon einmal den Punkt für Bönen sicher. Gut so – Krüger und Strätker unterlagen beide im Zehnerball knapp mit 3:4 und im Neunerball deutlicher mit 2:5.

Kreisliga: BV Lippstadt II – BV Bönen IV 5:3. Rolf Lech unterliegt im 14/1 mit 9:60 (13 Aufn.), Wolfgang Peters im Achterball 1:4, Marco Schöttler im Neunerball mit 2:5. Nur Jana Peters punktete in der Hinrunde durch ein 1:5 im Neunerball. J WA

Die übrigen Ergebnisse: W. Peters 60:25, 14/1; J. Peters 4:1, 8er; Schöttler 3:4, 10er-Ball; Lech 3:5, 9er-Ball

BV Bönen V – PBC Unna II 3:5.

Ergebnisse: Guntrum, 19:52, 14/1; Fürst 3:4, 8er-Ball; Willecke 2:4, 9er-Ball; Altenwirth 4:1, 10er-Ball; Altenwirth 33:28, 14/1; N. Willecke 2:4, 8er-Ball; Bergfeld 0:4, 10er-Ball; Fürst 5:4, 9er-Ball

Auch interessant

Kommentare