1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Aufrufezeichen im Aufstiegsrennen: TTF distanzieren Verfolger

Erstellt:

Von: Alexandra Thätner

Kommentare

Mit ihren beiden Erfolgen am unteren Paarkreuz hielt Stefanie Burgdorf ihre Mannschaft im Spiel.
Mit ihren beiden Erfolgen am unteren Paarkreuz hielt Stefanie Burgdorf ihre Mannschaft im Spiel. © Markus Liesegang

Ein wichtiges Ausrufezeichen haben die Damen der TTF Bönen im Aufstiegsrennen der NRW-Liga gesetzt. Sie bezwangen den direkten Konkurrenten SC BW Ottmarsbocholt mit 8:5, profitierten dabei allerdings davon, dass die Gäste auch in ihrem vierten Meisterschaftsspiel nicht in Bestbesetzung antraten.

Bönen – Sie verzichteten nicht nur erwartungsgemäß auf ihre Spitzenspielerin Ellen Bispinghoff, sondern auch die nominelle Nummer drei, Selina Wiggers, trat die Auswärtsfahrt nach Bönen nicht mit an. Das hieß aber nicht, dass der Tabellenvierte die Punkte leicht hergeben wollte.

Aufseiten der Bönenerinnnen zeigte sich ein ungewohntes Bild. Es war vor allem das untere Paarkreuz mit Stefanie Burgdorf und Johanna Bambach, das die Tischtennisfreundinnen in die Erfolgsspur brachte. Zwar verlor das TTF-Duo zu Beginn der Begegnung das gemeinsame Doppel in vier Sätzen, in den vier Einzeln gegen Lea Litschke und Kim Ehlert am unteren Paarkreuz blieben beide anschließend jedoch ungeschlagen und glichen somit die Niederlagen von Viktoria Diekel und Sophie von Buttlar oben aus.

Nach dem ausgeglichenen Beginn in den Doppeln gerieten die Gastgeberinnen zunächst in Rückstand, da sowohl Diekel als auch von Buttlar ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren mussten. Die beiden Erfolge von Burgdorf und Bambach sorgten für das zwischenzeitliche 3:3.

Von Buttlar mit zwei Niederlagen in dieser Spiel und in der Saison

Die zuvor ungeschlagene von Buttlar blieb auch in der zweiten Einzelrunde ohne Sieg. Diekel hielt mit ihrem Drei-Satz-Erfolg dagegen. Anschließend holten Burgdorf und Bambach mit zwei weiteren Siegen die vorentscheidende 6:4-Führung. Zwar unterlag Burgdorf im Anschluss der Ottmarsbocholter Nummer eins, Lena Uhlenbrock, zum 5:6, Diekel und von Buttlar brachten ihrer Mannschaft jedoch mit ihren gewonnenen Spielen gegen Litschke und Ehlert den Gesamtsieg.

Durch den wichtigen Erfolg gegen einen direkten Verfolger verteidigen die Bönenerinnen die Tabellenführung. Sie sind weiterhin punktgleich mit der DJK SR Cappel, haben aber weiterhin die bessere Spieldifferenz aufzuweisen. Der SC BW folgt mit nun vier Zählern weniger auf Rang vier.

TTF: Diekel/von Buttlar 1:0, Burgdorf/Bambach 0:1 – Diekel 2:1, von Buttlar 1:2, Burgdorf 2:1, Bambach 2:0

Auch interessant

Kommentare