Handball

Trainingslager der RSV endet mit Überraschung für den Trainer

+
Zum Abschluss gegen Bösperde hangen sich Sebastian Fröhling (links) und seine RSV-Kollegen noch einmal so richtig rein.

Bönen – Im letzten Akt des dreitägigen Trainingslagers übertrafen die Landesliga-Handballer des RSV Altenbögge die Erwartungen ihres Coaches Jens Schulte-Vögeling. „Ich war sehr überrascht, was da noch herauskam. Die Jungs haben alles rausgehauen, was sie in ihren Köchern gefunden haben“, meinte Schulte-Vögeling erfreut zum 28:22 (13:9)-Erfolg im Testspiel am späten Sonntagnachmittag in der MCG-Halle gegen die SG Bösperde, einen Landesligisten einer anderen Staffel.

Vielleicht war es aber nur ein Dankeschön dafür, dass der Trainer seinen Schützlingen zuvor die Nachmittags-einheit erlassen hatte. Es wäre seit der Partie gegen den Oberligisten TuRa Bergkamen am Freitagabend bereits die achte gewesen. „Ich wollte noch ein ordentliches Abschlussspiel sehen“, erklärte Schulte-Vögeling, warum er auf eine weitere Trainingsstunde verzichtet hatte und stattdessen die Zeit zum Aufräumen gab, damit nach dem Schlusspfiff gegen Bösperde alle zeitig nach Hause konnten.

Viel Training - viel Taktik

Schulte-Vögeling war zufrieden, wie seine Spieler das Wochenende mitgezogen hatten. Der Samstagmorgen begann schon um 8.30 Uhr mit einer Laufeinheit, in den beiden Einheiten mit Ball stand dann Schnelligkeit und Tempohandball auf dem Programm, später Abwehr-, Angriff- und Umschaltspiel – „und viel Taktik“, wie der Trainer betonte.

Gegen Kinderhaus fehlt im Angriff die Kraft

Auch am Samstagstand vor dem gemeinsamen Grillen war ein weiterer Test auf dem Plan. Westfalia Kinderhaus war in der MCG-Halle zu Gast. nach dem Kantersieg in Münster vor ein paar Wochen, präsentierte sich der Landesligist (ebenfalls andere Staffel) mit mehr Personal und deutlich motivierter. „Vorne haben uns fünf bis zehn Prozent gefehlt, aber wir hatten auch da schon eine Menge in den Knochen. 20:22 (7:10) unterlag der RSV Kinderhaus schließlich. „Die Abwehrarbeit war gut“, lobte Schulte-Vögeling. Aber auch die Westfalia habe eine sehr gute Deckung gespielt.

Anschließend aßen die Altenbögger gemeinsam und schauten den Sieg der A-Junioren gegen den ASV Hamm-Westfalen, um dann in der MCG-Halle zu übernachten und den Sonntag wider mit einer Laufeinheit zu starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare