Handball

RSV startet mit Heimspiel gegen Westerholt

+
Die alte Saison beendet der RSV (Mitte Florian Warias) bei DJK Oespel-Kley. Auch in der kommenden Saison wird diese Partie am letzten Spieltag stattfinden.

Bönen - Mit einem Heimspiel beginnt die Saison 2018/2019 für die Landesliga-Handballer des RSV Altenbögge. Am 9. September empfangen sie den SV Westerholt als ersten Gegner in der MCG-Halle, in der bis dahin die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein sollen.

Der SVW stieg in der abgeschlossenen Spielzeit mit elf Punkten aus der Verbandsliga ab. Die erste Auswärtsfahrt führt die Bönener zum TuS Borussia Höchsten nach Dortmund. Neu in der Liga sind neben Westerholt, einem Hertener Vorort, auch die beiden Aufsteiger SV Eintracht Dolberg (Kreis Hellweg) und HTC Recklinghausen (Bezirksliga Ruhrgebiet).

Die Saison wird dieses Mal außer von den Herbst-, Weihnachts- und Osterferien auch von der Heim-WM unterbrochen, die vom 9. bis 27. Januar ausgetragen wird. Am 12. Januar und am 20./21. Januar pausiert die Liga deshalb. An diesem Wochenende ist daher spielfrei. Den letzten Hinrundenspieltag hat der Staffelleiter für seine 14er Liga am Sonntag, 13. Januar, angesetzt.

Dann trifft der RSV auf DJK Oespel-Kley. Eine gute Erinnerung, denn schon die abgelaufenden Saison endete gegen die Dortmunder. Damals vermied Altenbögge mit einem Sieg in einer dramatischen Partie die Abstiegsrelegation. Oespel-Kley musste nachsitzen, rettete sich aber ebenfalls.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare