RSV-Kapitän Tom Beutner: „Wir haben die Qualität“

+
Tom Beutner führt den RSV Altenbögge als neuer Kapitän in das Abenteuer Bezirksliga.

BÖNEN -  Tom Beutner ist erst seit September 2012 beim RSV Altenbögge. Nach dem Aufstieg in die Handball-Bezirksliga wurde er dennoch jetzt zum Kapitän ernannt. Vor dem Saisonstart am Sonntag gegen Jahn Dellwig sprach der 25-Jährige mit Boris Baur über seine neue Rolle, die Vorbereitung und den Weg des RSV.

Am Sonntag geht es los. Ist der RSV bereit für die Bezirksliga?

Tom Beutner: Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass wir eine sehr ansprechende Vorbereitung hatten. Wir haben sehr abwechslungsreich trainiert, auch wenn die Kondition im Vordergrund stand. Man sagt ja immer, dass sind für einen Handballer ‘die schönsten Wochen’ im Jahr (lacht). Auch das Spinning hat uns als Gefüge weitergebracht. Für mich persönlich ist die Bezirksliga unbekannt. Wir wollen unbeschwert und frei aufspielen und gucken, wohin uns der Kader bringt.

Wo erwarten Sie Unterschiede zwischen der Bezirks- und der Kreisliga?

Beutner: Wir müssen uns erst reinfinden und gucken, ob wir angekommen sind. Von der Qualität sind wir imstande, die Klasse zu halten. In der Bezirksliga ist die Qualität aber wesentlich dichter. Da wird es viele enge Spiele geben.

Setzt der RSV in der kommenden Saison auf Bewährtes oder wurde viel Neues einstudiert?

Beutner: Wir haben schon versucht, neue Konzepte zu erarbeiten. Aber die verrate ich nicht. Damit werden wir vielleicht jetzt ein wenig überraschen können. Ansonsten haben wir aber das, was wir konnten, weiter verfeinert. Wir werden eine gute Mischung aus Neuem und Altem aufs Parkett bringen.

Mit Melvyn Leniger und Steffen Denger gibt es zwei externe Neuzugänge. Wie ist der erste Eindruck?

Beutner: Das sind umgängliche Typen, die mit dem Ball umgehen können. Wichtig ist ja, dass man in die Mannschaft passt. Ich denke, wir haben einen guten Fang gemacht, zumal Melvyn ja schon hier im Jugendbereich aktiv war. Da fiel die Einbindung nicht schwer.

Sie sind jetzt sogar Kapitän.

Beutner: Ich wurde offensichtlich dazu ernannt (lacht). Aber ich bin gerne bereit, die Aufgabe zu übernehmen. Ich war schon überrascht, dass ich in die Rolle schlüpfen darf. Ich werde mir Mühe geben, den Ansprüchen zu genügen.

Mit welchem Ziel geht der RSV in die Saison?

Beutner: Wir wollen unser Spiel wie in der Vorsaison frei und ganz ohne Druck aufziehen und so schnell wie möglich nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare