TuS-Damen hängen weiteren Verfolger ab

+
Lisa Maruhn lieferte gemeinsam mit Britta Gohrke eine starke Leistung im Mittelblock ab.

Dortmund - Da ist es nur noch einer: Durch den 3:1 (25:22, 18:25, 25:11, 25:14)-Auswärtserfolg beim TV Brechten, den Tabellendritten der Volleyball-Landesliga, haben die Damen der TuS Bönen den nächsten Verfolger abgeschüttelt.

Der makellosen Bilanz der Bönenerinnen kann mit sechs Siegen in sechs Spielen kann nun noch der TV Jahn Dortmund folgen, der drei Zähler weniger als die TuS auf dem Konto hat. „Wir haben es uns aber nicht leicht gemacht“, sagte Mannschaftssprecherin mit Blick auf die Vorstellung in Brechten, das nun sieben Punkte zurückliegt.

Zunächst fanden die Gäste nämlich nicht in die Begegnung. Zwar machten sie schnell aus einem 0:3-Rückstand eine 10:6-Führung, doch der TuS fehlte die Sicherheit. Die Folge waren viele Ungenauigkeiten im Spiel. Bönen hielt die Führung bis zum 20:16 konstant, sicherte sich den ersten Satz letztlich knapp mit 25:22. In Durchgang zwei lief dann wenig zusammen. „Wir hatten Probleme in der Annahme“, sagte Schlensog. Diese Schwierigkeiten zogen sich durch das weitere Spiel. Mitte des Abschnitts gelang den Gastgeberinnen eine Serie von sieben Punkten in Folge. Am Ende ging der Satz mit 25:18 an den TVB.

Doch dann legte die TuS irgendwie einen Schalter um. „Da stimmte dann sehr viel“, so Schlensog. Über druckvolle Aufschläge setzten die Bönenerinnen ihr Spiel durch. Dazu entwickelte sich der Mittelblock mit Britta Gohrke und Lisa Maruhn zum kaum zu überwindenden Bollwerk. Die Gäste spielten schöne Angriffe über außen, die Nadine Tewes und Katharina Buhl immer wieder zu Punkten verwerteten. Nach dem 25:11 in Durchgang drei, ließ die TuS ein 25:14 im vierten Satz folgen. „Da lief es einfach“, freute sich Schlensog über die am Ende beeindruckende Vorstellung des Spitzenreiters. - bob

TuS: K. Buhl, Goetz, Gohrke, Greinke, Schlensog, Karkowski, Maruhn, Richert, N. Tewes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare