POL-WAF: Telgte. Bundesstraße 51, Verkehrsunfall mit sechs Verletzten

Polizei Warendorf / POL-WAF: Telgte. Bundesstraße 51, Verkehrsunfall mit ...

Warendorf (ots) - Am Donnerstag, 06.12.2018, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 51-jähriger aus Oberharz mit seinem mit Gefahrgut beladenen Sattelschlepper mit Auflieger in Telgte die Bundesstraße 51 in Richtung Münster. Etwa 500 Meter vor der Kreuzung B51/Münstertor geriet er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem LKW in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit drei entgegenkommenden PKW. Der LKW prallte anschließend gegen einen am linken Fahrbahnrand angrenzenden Wall und kam dort zum Stillstand. Durch den Zusammenstoß wurde der 51-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Die Insassen des ersten entgegenkommenden PKW blieben unverletzt. Der zweite PKW war mit vier Personen aus Lienen besetzt. Der 30-jähirge Fahrzeugführer verletzte sich schwer, die 30-jährige Beifahrerin sowie die 2- und 4-jährigen Kinder wurden leicht verletzt. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die 44-jährige Fahrzeugführerin des dritten PKW verletzte sich leicht. Die Warendorferin begibt sich nach erster Versorgung vor Ort selbständig in ärztliche Behandlung. Bei dem geladenen Gefahrengut handelte es sich um ein Abfallprodukt eines Kühlmittels, die Substanz trat nicht aus dem Auflieger aus. Die Unfallstelle musste für die Zeit der Unfallaufnahme bis etwa 23.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 57.000 Euro geschätzt. OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2 Rückfragen bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.