POL-WAF: Kreis Warendorf. Feierlichkeiten an Altweiber verliefen friedlich

Polizei Warendorf / POL-WAF: Kreis Warendorf. Feierlichkeiten an ...

Warendorf (ots) - Im Kreis Warendorf verliefen die Feierlichkeiten an Altweiber friedlich. Vereinzelt kam es zu polizeilichen Einsätzen, weil Feiernde auf Grund ihrer Alkoholisierung mit anderen in Streit gerieten. Am Freitag, 21.02.2020, um 00.25 Uhr, mussten Einsatzkräfte auf der Südstraße in Beckum einen Streit schlichten. Hier mussten die Beamten einen lautstarken Streit zwischen einer 52-Jährigen und einem 43-Jährigen schlichten. Um 01.30 Uhr, gerieten auf der Weststraße in Beckum ein 35-Jähriger und ein 60-Jähriger aneinander, wobei der Ältere dem Jüngeren mit der Hand in das Gesicht geschlagen haben soll. In Everswinkel kam es um 00.005 Uhr auf der Hovestraße zu einem Streit zwischen einem 41-jährigen Taxifahrer und seinem 30-jährigen Fahrgast. Nachdem man von Münster aus nach Everswinkel gefahren war, kam es am Zielort zu Streitigkeiten in dessen Verlauf der Fahrgast den Fahrer geschlagen haben soll. Vor dem Kolpinghaus in Warendorf randalierten um 00.35 Uhr einige Gäste, so dass der Sicherheitsdienst die Polizei hinzuzog. Als diese eintrafen hatte sich die Situation beruhigt und die Beamten mussten keine Maßnahmen treffen. Um 02.33 Uhr kam es auf dem Marktplatz in Ennigerloh zu einer Rangelei zwischen dem Sicherheitsdienst und einigen Besuchern. Diese verließen trotz mehrmaliger Aufforderung das Zelt erst, als die Einsatzkräfte eintrafen. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4526217 OTS: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.