1. wa.de
  2. Polizeimeldungen
  3. Kreis Warendorf

POL-WAF: Ennigerloh. Betrüger dank Mithilfe von Zeugen aufgeflogen

Erstellt:

Kommentare

Polizei Warendorf / POL-WAF: Ennigerloh. Betrüger dank Mithilfe von ...

Warendorf (ots) - Ein Betrüger, der sich den Wunsch nach einer bezahlbaren Wohnung zu Nutze machte, konnte am Freitag (01.10.2021) dank des schnellen Eingreifens von Polizei und dank der Mithilfe von Zeugen entlarvt werden. Eine 24-jährige Ennigerloherin ist durch den Hinweis einer Bekannten auf eine Betrugsmasche im Internet aufmerksam geworden. Bei dieser Masche vermietet ein Betrüger vermeintlich eine Wohnung, gegen eine im Vorfeld gezahlte Kaution. Er bietet an bei der Übergabe bereits einen Mietvertrag zu übergeben, ohne dass die Interessenten die Wohnung zuvor zu Gesicht bekommen haben. Die 24-Jährige erkannte in einer angebotenen Wohnung auf einem Internetportal dieselbe Wohnung, für die sich bereits Bekannte aus einem anderen Münsterlandkreis interessiert hatten und dem Betrug aufgesessen sind. Die Ennigerloherin informierte umgehend die Polizei, suggerierte dem Betrüger im Internet allerdings, sich auf "den Deal" einzulassen. Während der Übergabe der Kaution konnten Polizisten den Betrüger festsetzen und zwecks Identitätsüberprüfung zur Wache nach Warendorf bringen. Hier stellte sich heraus, dass der 30-jährige Mann aus Lippstadt bereits wegen anderer Delikte polizeilich in Erscheinung getreten ist. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/5037300 OTS: Polizei Warendorf

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion