POL-WAF: Ennigerloh. Aufmerksame Nachbarin vereitelt Enkeltrick

Polizei Warendorf / POL-WAF: Ennigerloh. Aufmerksame Nachbarin vereitelt ...

Warendorf (ots) - Eine aufmerksame Nachbarin verhinderte in der vergangenen Woche, dass eine 83-jährige Seniorin in Ennigerloh Opfer eines Enkeltricks wurde. Die Seniorin erhielt den Anruf einer weiblichen Person, die sich auf Nachfrage als Nichte der Seniorin ausgab. In dem Gespräch gab die vermeintliche Nichte an, dass sie Geld benötigen würde, ohne einen Grund dafür zu benennen. Im weiteren Gespräch teilte die Seniorin ihrer "Nichte" mit, dass sie nur einen bestimmten Geldbetrag und Schmuck habe. Hiermit erklärte sich die Anruferin einverstanden. Die Seniorin ging noch am gleichen Tag zur Bank und hob dort einen höheren Geldbetrag ab. Einen Tag später meldete sich die "Nichte" erneut bei der 83-Jährigen und teilte ihr mit, das ein Notar vorbeikommen würde um das Geld und den Schmuck abzuholen, da sie selbst verhindert sei. Nach einem erneuten Anruf begab sich die Seniorin vor das Haus, da der Abholer die Hausnummer nicht finden würde. Hierbei wurde sie von einer aufmerksamen Nachbarin beobachtet. Diese sprach die Seniorin an, die ihr im Gespräch dann den Grund ihres Aufenthaltes vor dem Haus mitteilte. Daraufhin verständigte die Nachbarin sofort die Polizei. Der Aufmerksamkeit der Nachbarin ist es zu verdanken, dass es zu keiner Übergabe der Wertsachen kam. Durch die Einsatzkräfte konnten in der näheren Umgebung keine verdächtigen Personen festgestellt werden. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4491965 OTS: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.