POL-WAF: Ahlen. Aufmerksamer Zeuge verhindert Fahrraddiebstahl (FOTO)

Polizei Warendorf / POL-WAF: Ahlen. Aufmerksamer Zeuge verhindert ...

Warendorf (ots) - Am Sonntag, 2.5.2021 verhinderte ein aufmerksamer Zeuge gegen 12.55 Uhr einen Fahrraddiebstahl am Ahlener Bahnhof. Ein 57-Jährige beobachtete, wie ein Jugendlicher sich verdächtig an einem Fahrrad zu schaffen machte. Der Ahlener sprach den 14-Jährigen an, der nicht darauf reagierte. Ein 28-jähriger Ahlener wurde auf die Situation aufmerksam und forderte den Tatverdächtigen auf, stehenzubleiben. Das tat dieser auch. Gegenüber den hinzugezogenen Polizisten gab der Jugendliche aus Ahlen an, dass er das mit einem Tuch gesicherte Fahrrad unberechtigt an sich genommen habe. Nun sucht die Polizei den Besitzer des sichergestellten Damentrekkingfahrrads, das sich in einem schlechten Zustand befindet. Hersteller ist die Firma Rex, der Rahmen ist silbern mit lilafarbenen Schriftzügen "Rex" und "Trekking". Der Lenker und die Klingel sind ebenfalls lilafarben. Es fehlen die Griffe, der hintere Reflektor und das Schutzblech des Tretlagers. Der Sattelüberzug ist auf der linken Seite aufgeplatzt. Wem gehört dieses Fahrrad oder wer kennt den Besitzer? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4906274 OTS: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.