POL-WAF: Ahlen. 22-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Polizei Warendorf / POL-WAF: Ahlen. 22-Jähriger bei Auseinandersetzung ...

Warendorf (ots) - Am Mittwoch, 13.1.2021 soll es am Morgen zwischen zwei jungen Männern aus Lippstadt zu einem Streit in einer Wohnung an der Mittelstraße in Ahlen gekommen sein. Die Wohnungsinhaberin soll die Streitenden, 21 und 22 Jahre alt, aus der Wohnung gewiesen haben. Daraufhin soll sich die Auseinandersetzung vor dem Haus fortgesetzt haben. Im weiteren Verlauf soll der 21-Jährige den Älteren möglicherweise mit einem Messer verletzt haben. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige und wurde von Polizisten während der Fahndung auf der Klosterstraße vorläufig festgenommen. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 22-Jährigen zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Lebensgefahr bestand nicht. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4811264 OTS: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.