POL-WAF: Beckum. Brand eines Windrades - Bundesstraße 61 zeitweise gesperrt.

Polizei Warendorf / POL-WAF: Beckum. Brand eines Windrades - ...

Warendorf (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Freitag, 06.07.2012,gegen 16:30 Uhr, das Generatorgehäuse eines Windrades, welches nahe der Bundesstraße 61 zwischen Beckum und Stromberg steht, in Brand. Bereits bei der Anfahrt der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zum Einsatzort war eine starke Rauentwicklung aus dem Generatorgehäuse des Windrades erkennbar. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei wurde das Gelände zunächst weiträumig abgesperrt. Löscharbeiten konnten zu diesem Zeitpunkt an dem in 70 Meter Höhe montierten Generatorgehäuse nicht durchgeführt werden. Das Windrad brannte kontrolliert aus. Auf Grund der Nähe zur Bundesstraße 61 wurde diese für etwa 25 Minuten vorsorglich gesperrt. Trotz der erheblichen Rauchentwicklung, die weithin sichbar war, bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung. Die Feuerwehr war mit ein em Löschzug der Stadt Beckum im Einsatz. Angaben zur Höhe des Sachschaden können derzeit nicht gemacht werden. Originaltext: Polizei Warendorf Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/pm/52656 Pressemappe via RSS : http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_52656.rss2 Rückfragen bitte an: Polizei Warendorf Leitstelle Telefon: 02581 / 600 130 Fax: 02581 / 600 129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei-warendorf.de außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Warendorf Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.