POL-UN: Unna - Bierflaschen von Ringtunnelausgang auf Fahrbahn geworfen - Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Kreispolizeibehörde Unna / POL-UN: Unna - Bierflaschen von ...

Unna (ots) - Die Polizei hat gegen drei Tatverdächtige aus Unna Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Die drei Unnaer - ein 71-Jähriger, ein 39-Jähriger und ein 27-Jähriger - sollen am Montagabend (14.09.2020) gegen 22.10 Uhr Bierflaschen vom Ausgang des Ringtunnels in Unna auf die Fahrbahn geworfen haben. Dabei wurde das Fahrzeug eines 34-jährigen Unnaers getroffen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Auf der Fahrbahn fanden die eingesetzten Polizeibeamten zerbrochene Bierflaschen vor. Weil dies der zweite Vorfall innerhalb einer Woche war, bei dem Gegenstände vom Ausgang des Ringtunnels geworfen worden sind, hat die Polizei die Stadt Unna über die jüngsten Vorkommnisse an dieser Stelle informiert. Im Rahmen der Ordnungspartnerschaft wird die Polizei gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Unna den Bereich verstärkt bestreifen. Redaktionelle Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65856/4707163 OTS: Kreispolizeibehörde Unna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.