POL-UN: Schwerte - Verfolgungsfahrt - Rollerfahrer entzog sich Polizeikontrolle

Kreispolizeibehörde Unna / POL-UN: Schwerte - Verfolgungsfahrt - ...

Schwerte (ots) - Am 14.10.2019 fiel einer Motorradstreife auf der Letmather Straße ein unbekannter Rollerfahrer auf, der angehalten und kontrolliert werden sollte. Der wendete daraufhin mehrmals sein Fahrzeug, um sich der Kontrolle zu entziehen. In Höhe des Bürenbrucher Wegs hatte sich ein verkehrsbedingter Rückstau gebildet. Der Rollerfahrer wich daraufhin auf den Gehweg aus und drängte dabei mehrere Fußgänger zur Seite. Die Motorradstreife schaltete Martinshorn und Blaulicht ein und nahm die Verfolgung auf. Als der Flüchtige seine Fahrt in Richtung Ruhrwiesen fortsetzte und die Geschwindigkeit weiter erhöhte, konnte der Polizeibeamte eine Gefährdung Unbeteiligter nicht mehr ausschließen und brach die Verfolgung ab. Der Rollerfahrer verschwand in einem angrenzenden Waldstück. Die Polizei sucht nun Zeugen des geschilderten Sachverhaltes, die möglicherweise nähere Angaben zu dem etwa 25 bis 30 Jahre alten Rollerfahrer bzw. seinem Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0. OTS: Kreispolizeibehörde Unna newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65856 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65856.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.