POL-UN: Kreis Unna - Landrat und Behördenleiter Michael Makiolla ehrt "Crash Kurs NRW"-Mitglieder

Kreispolizeibehörde Unna / POL-UN: Kreis Unna - Landrat und ...

Kreis Unna (ots) - Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, hat am Dienstag (15.09.2020) im Kreishaus in Unna die Mitglieder des "Crash Kurs NRW" geehrt. "Crash Kurs NRW" ist ein Verkehrsunfallpräventionsprogramm für junge Erwachsene, bei dem unter anderem die Polizei NRW die Bildungseinrichtungen im Rahmen ihrer Mobilitätserziehung unterstützt. Das Programm richtet sich speziell an Jugendliche der 10. und 11. Jahrgangsstufen sowie an Berufsschülerinnen und Berufsschüler. Im Kreis Unna hat der "Crash Kurs NRW" seit 2012 bei bislang 91 Veranstaltungen 25.810 Schülerinnen und Schüler erreicht. Zum Dank für ihren Einsatz für dieses wichtige Projekt überreichte Landrat Michael Makiolla folgenden Personen Medaillen: Christiane Ludwig (Kreispolizeibehörde Unna), Thomas Glaser (Kreispolizeibehörde Unna), Daniel Winkler (Kreispolizeibehörde Unna), Axel Scheunemann (Kreispolizeibehörde Unna), Stefan Silbersiepe (Kreispolizeibehörde Unna), Christian Iding (Unfallopfer), Dirk Kempke (Feuerwehr Bergkamen), Dr. Bodo Bernsdorf (Feuerwehr Werne), Volker Czarnetzki (Feuerwehr Bergkamen), Dirk Hasse (Feuerwehr Werne), Dietmar Luft (Feuerwehr Bergkamen), Willi Wohlpfeil (Leiter Notfallseelsorge Kreis Unna), Bernd Deiting (Notfallseelsorger) Redaktionelle Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65856/4708709 OTS: Kreispolizeibehörde Unna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.