POL-COE: Nordkirchen/ Seniorin um hohe Bargeldsumme betrogen

Polizei Coesfeld / POL-COE: Nordkirchen/ Seniorin um hohe Bargeldsumme ...

Coesfeld (ots) - Korrektur: Die Geldübergabe fand am 11. Juni gegen 15.30 Uhr statt. Erste Kontaktaufnahme der Betrüger war in den Mittagsstunden des selben Tages. Ursprungsmeldung: Nordkirchen/ Seniorin um hohe Bargeldsumme betrogen Unbekannte haben eine 79-jährige Nordkirchenerin um eine hohe vierstellige Bargeldsumme betrogen. Eine Betrügerin hatte die Seniorin am Dienstagvormittag (11. Juni) angerufen und sich als eine langjährige Freundin ausgegeben. Die Frau erzählte, sie brauche dringend kurzfristig eine größere Summe Bargeld. Die Seniorin erklärte sich bereit, ihrer vermeintlichen Freundin zu helfen und holte die Bargeldsumme von ihrer Bank. Gegen 12.45 Uhr übergab sie das Geld einem Mann, der sich als Kurier ausgab. Täterbeschreibung: etwa 1,70 Meter groß, 30-40 Jahre alt, korpulent. Er sprach akzentfrei deutsch. Der Mann trug eine Mütze, Sonnebrille, ein helles T-Shirt und eine dunkle Hose. Die Geldübergabe fand an einem Wohnhaus im Ortskern statt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei: 02591/7930. Erst als sich die Seniorin später mit ihrer Freundin traf fiel der Betrug auf. OTS: Polizei Coesfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6006 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6006.rss2 Rückfragen bitte an: Polizei Coesfeld Pressestelle Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.