1. wa.de
  2. Polizeimeldungen
  3. Kreis Coesfeld

POL-COE: Dülmen, Markt/ Beschädigungen an Verkaufsständen

Erstellt:

Kommentare

Polizei Coesfeld / POL-COE: Dülmen, Markt/ Beschädigungen an Verkaufsständen

Coesfeld (ots) - Unbekannte haben zwei Stände auf dem Dülmener Weihnachtsmarkt beschädigt. In beiden Fällen liegt die Tatzeit zwischen 22 Uhr am Samstag (03.12.22) und 9.30 Uhr am Sonntag (04.12.22). An einem Crepes-Stand verursachten die Täter einen rund sechs Zentimeter langen Riss am Dach. Die Hütte steht im Übergang der Viktorstraße zum Markt. Eine kaputte Plane durch mehrere Schnitte hat nun ein Verzehrzelt, das auf Höhe der Viktorstraße 2 steht. Zeugen hörten zwischen 2 Uhr und 3 Uhr Stimmen sowie Geräusche. Eine gesprungene Scheibe hat die Tür von Dülmen Marketing an der Viktorstraße. Am Sonntag (04.12.22) beobachtete ein Zeuge gegen 19 Uhr zwei Männer, die gegen die Türe traten. Als er in deren Richtung lief, flüchteten die beiden Unbekannten. Vor der Scheibe stand ein Gullydeckel. Die Unbekannten sahen "arabisch" aus, waren 30-40 Jahre alt und um die 1,70 Meter groß. Einer von ihnen trug einen rund 15 Zentimeter langen Vollbart. Auf dem Weihnachtsmarkt entwendeten Unbekannte zudem ein Fahrrad, das in der Viktorstraße an einer Laterne abgeschlossen abgestellt war. Es handelt sich um ein neongelbes Mountainbike der Firma Bulls. Die Tatzeit liegt zwischen 16 Uhr am Samstag (03.12.22) und 10 Uhr am Sonntag (04.12.22). Die Polizei in Dülmen bittet für alle Fälle unter 02594-7930 um Hinweise. Rückfragen bitte an: Polizei Coesfeld Pressestelle Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6006/5386692 OTS: Polizei Coesfeld

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion