POL-HAM: Zwei Demonstrationen in der Innenstadt

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Zwei Demonstrationen in der Innenstadt

Hamm-Mitte (ots) - Zwei Demonstrationen begleitete die Polizei am Freitag, 22. Juni 2018, in der Hammer Innenstadt. Beide verliefen friedlich und weitestgehend störungsfrei. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen Beleidigung und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach einem Verstoß gegen das Versammlungsgesetz auf. Zudem sprachen sie einen Platzverweis aus. Zu Ingewahrsamnahmen oder Festnahmen kam es nicht. Am Donnerstagabend, 21. Juni, hatte das Antifaschistische Jugendbündnis "haekelclub590" noch eine Gegendemonstration zur Versammlung der Partei "Die Rechten" für den heutigen Freitag mit dem Thema "Kein Platz für Nazis - Gegen Shoa-Leugnung" angemeldet. Gegen 18.30 Uhr begann die Standkundgebung des linken und bürgerlichen Lagers auf der Straße Am Stadtbad. In der Spitze nahmen daran etwa 40 Personen teil. Die Demonstration endete um 21.25 Uhr. Die Kundgebung des rechten Spektrums mit dem Thema "Freiheit für Ursula Haverbeck" startete gegen 19.20 Uhr mit etwa 35 Teilnehmern auf einem Verbindungsweg zwischen Bahnhofsstraße und Neue Bahnhofsstraße. Nach mehreren Redebeiträgen wurde diese gegen 20.15 Uhr vom Versammlungsleiter beendet. Direkt in Anschluss führte der gleiche Teilnehmerkreis bis 21.50 Uhr noch eine Spontandemo mit dem Thema "Gegen Polizeiwillkür" durch. In einem Aufzug bewegten sich die Demonstranten von der Bahnhofstraße bis zum Kentroper Weg. Zwischenzeitlich kam es auf der Neuen Bahnhofsstraße für etwa eine halbe Stunde zu Verkehrsstörungen. Polizisten leiteten den Verkehr ab. (cg) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.