POL-HAM: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt

Hamm-Heessen (ots) - Am Dienstag, 24. März, hat ein unbekannter Autofahrer den Spiegel eines geparkten VW abgefahren. Der VW war am Großen Sandweg abgestellt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen sahen den Unfallverursacher gegen 16.30 Uhr wegfahren. Gesucht wird nun ein alter Daimler Benz, C-Klasse, vermutlich braun. Bitte wenden Sie sich mit Hinweisen an die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0. (lt) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4556835 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.