POL-HAM: Trickdieb gibt sich als Heizungsmonteur aus

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Trickdieb gibt sich als Heizungsmonteur aus

Hamm-Heessen (ots) - Eine 90-Jährige wurde am Montag, 8. Juli, an der Dolberger Straße Opfer eines dreisten Trickdiebs. Gegen 12.15 Uhr klingelte der Täter bei der Wohnungsinhaberin und gab sich als Heizungsmonteur aus, der die Heizkörperthermostate ablesen müsse. Die arglose Rentnerin ließ den Mann in ihre Wohnung. Nach 20 Minuten war er verschwunden - genau so wie eine Schmuckkassette. Der Gesuchte ist etwa 45 bis 50 Jahre alt, zirka 1,65 Meter groß, hatte einen dunklen Vollbart mit grauen Stellen und trug zur Tatzeit einen blauen Kittel sowie eine Kappe. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. Sie rät, keine Unbekannten ins Haus zu lassen. Nötigenfalls sollte man Fremde draußen warten lassen und telefonisch nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat. Im Notfall und wenn man glaubt, Opfer eines Verbrechens geworden zu sein, sollte man die Polizei über 110 anrufen. (hei) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.