POL-HAM: Schnell gefasst: Zwei Festnahmen nach Autoaufbrüchen

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Schnell gefasst: Zwei Festnahmen nach ...

Hamm (ots) - Die Polizei Hamm hat am Donnerstag, 5. Dezember, zwei Männer festgenommen. Sie stehen im Verdacht vier Fahrzeuge in Hamm aufgebrochen zu haben. Zuvor wurden am selben Abend an der Jägerallee, dem Kentroper Weg und der Rietzgartenstraße zwischen 20 und 23 Uhr aus mehreren Fahrzeugen (Typ: Mercedes, Skoda, BMW, VW) Gegenstände - unter anderem Bargeld und Taschen - entwendet. Hinweise auf die Täter erhielt die Polizei durch einen aufmerksamen Zeugen. Dieser beobachtete zwei Verdächtige beim Aufhebeln eines BMW am Kentroper Weg gegen 23 Uhr am 5. Dezember. Im Rahmen einer Fahndung konnten anschließend zwei Männer angetroffen werden, die der Täterbeschreibung des Zeugens entsprachen. Die beiden Hammer im Alter von 39 und 40 Jahren sind bereits einschlägig bei der Polizei bekannt. Bei der Durchsuchung der Verdächtigen konnte Diebesgut sichergestellt werden. Bei der Festnahme leisteten sie Widerstand und beleidigten die Polizeibeamten. Die Staatsanwaltschaft strebt nun die Vorführung vor den Haftrichter an. Ein Zusammenhang mit weiteren Autoaufbrüchen, unter anderem in Heessen, wird geprüft. (lt) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4461306 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.