POL-HAM: Raubüberfall auf Spielhalle

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Raubüberfall auf Spielhalle

Hamm-Pelkum (ots) - Am Mittwochmorgen, 8. Januar, überfiel ein Mann eine Spielhalle an der Kamener Straße gegenüber der Bürgerhalle Pelkum. Um 8.15 Uhr betrat der Unbekannte die Räumlichkeiten und bedrohte die 57-jährige Angestellte mit einer Pistole und einem Messer. Anschließend trat er hinter den Tresen und füllte Münzgeld aus einer Schublade in einen Geldbecher. Die Angestellte konnte beobachten, wie der Räuber aus der Spielhalle lief und mit einem schwarzen Pkw in Richtung Kreisverkehr Kamener Straße/Alte Landwehrstraße flüchtete. Bei dem Pkw mit Städtekennung "DO" für Dortmund könnte es sich um einen Kombi handeln. Der Gesuchte hat ein südländisches Erscheinungsbild, ist etwa 20 bis 22 Jahre alt und sprach gebrochenes Deutsch. Er ist zirka 1,70 Meter groß, hat eine dünne Statur, schwarze Haare und ein eher kleines Gesicht. Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze. Auffällig war seine leise Stimme. Hinweise zu der Person und dem Fluchtauto nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.(hei) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4486522 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.