POL-HAM: Polizei kontrolliert Ablenkung am Steuer - 33 Personen mit Handy

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Polizei kontrolliert Ablenkung am ...

Hamm (ots) - Beim landesweiten Kontrolltag zum Thema "Ablenkung im Straßenverkehr" haben Kräfte der Polizei Hamm und der Bereitschaftspolizei Gelsenkirchen am Dienstag, 23. Februar, im Stadtgebiet insgesamt 112 Fahrzeuge angehalten. Davon benutzten 33 Fahrerinnen und Fahrer ihr Handy, während sie am Steuer saßen. Zusätzlich ahndeten die eingesetzten Kräfte 22 weitere Verstöße. Für die Polizei in NRW ist die Verhinderung der Ablenkung durch Smartphones ein wesentlicher Aspekt der Verkehrssicherheitsarbeit. "Nur mal eben schnell aufs Handy schauen" - das verkürzt möglicherweise die Reaktionszeit, die in Gefahrensituationen Schlimmeres verhindern kann. Fährt man beispielsweise 50km/h und schaut für zwei Sekunden auf sein Smartphone, sind das ganze 30 Meter Blindflug! Dieses Beispiel zeigt, dass es nicht erst dann gefährlich wird, wenn man das Smartphone während der Fahrt tatsächlich in der Hand hält. Allein der Blick auf elektronische Geräte kann ablenken. Die Polizei Hamm wird auch in Zukunft über die Gefahren der Nutzung von Smartphones im Straßenverkehr aufklären und Verstöße konsequent ahnden. (hr) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4846392 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.