POL-HAM: Mutter und Sohn bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Mutter und Sohn bei Verkehrsunfall ...

Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Am späten Freitagabend (15. März) kam es im Kreuzungsbereich Berliner Straße / Stefanstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 25-jährige Opelfahrerin aus Hamm sowie ihr 3-jähriger Sohn als Beifahrer leicht verletzt wurden. Gegen 23.45 Uhr beabsichtigte ein aus Hamm stammender, 24-jähriger Mitsubishifahrer, von der Stefanstraße aus nach rechts auf die Berliner Straße abzubiegen. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Astra der 25-Jährigen. Diese hatte die Berliner Straße zuvor in Richtung stadteinwärts befahren. Durch die Kollision wurden beide Autos so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 7000 Euro beziffert.(es) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.