POL-HAM: Mit Pedelec Unfall verursacht und geflüchtet

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Mit Pedelec Unfall verursacht und ...

Hamm-Mitte (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Werler Straße wurde am späten Donnerstagnachmittag ein 31-jähriger Fahrradfahrer aus Hamm leicht verletzt. Dieser hatte gegen 17.30 Uhr den Radweg der Werler Straße in Richtung stadtauswärts befahren, als er in Höhe des Hauses Nummer 66 beim Abbiegen auf einen Apothekenparkplatz von einem bisher unbekannten Pedelecfahrer während der Vorbeifahrt touchiert wurde. Dieser hatte sich zuvor auf dem Radweg in gleicher Richtung bewegt und entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den leicht verletzten Fahrradfahrer zu kümmern. Der 19-Jährige versuchte noch, den Fahrer des E-Bikes einzuholen, was ihm jedoch nicht gelang. Der männliche Pedelecfahrer war zum Unfallzeitpunkt mit einem auffälligen, grünen oder roten Oberteil bekleidet und ist etwa 40 Jahre alt. Weitere Hinweise auf den möglichen Verursacher nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 und elektronisch unter "hinweise.hamm@polizei.nrw.de" entgegen. (es) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4981623 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.