POL-HAM: Keine Chance für Identitätsschwindler

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Keine Chance für Identitätsschwindler

Hamm-Mitte (ots) - Mit einem gefälschten rumänischen Ausweis wollte sich am Dienstag, 13. August, gegen 8.30 Uhr, ein 20-jähriger Moldawier auf dem Bürgeramt Hamm-Mitte anmelden. Die Totalfälschung fiel allerdings einem städtischen Mitarbeiter auf, der umgehend die Polizei informierte. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Wache und stellten seine wahre Identität fest. Zudem konnte bei ihm ein weiterer gefälschter rumänischer Ausweis aufgefunden werden. Den Schwindler erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der 20-jährige entlassen.(hei) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.