POL-HAM: Erst Handy und dann Fahrrad gestohlen

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Erst Handy und dann Fahrrad gestohlen

Hamm-Mitte (ots) - Als besonders dreist erwiesen sich zwei Trickdiebe am Mittwoch, 9. Oktober, an der Hafenstraße. Gegen 19.20 Uhr traf ein 17-Jähriger an der Treppe der Eisenbahnbrücke auf eine Frau und einen Mann. Die Frau fragte den Jugendlichen, ob er ihr sein Handy für ein Telefonat leihen könne. Der hilfsbereite 17-Jährige aus Hamm stellte daraufhin sein Fahrrad ab und übergab der Frau sein Mobiltelefon. Anstatt zu telefonieren, lief sie mit dem Handy über den Gehweg in Richtung Bahnhof davon. Diese Situation nutzte ihr männlicher Begleiter aus, setzte sich auf das abgestellte Fahrrad des Jugendlichen und flüchtete damit auf der Hafenstraße in Richtung Innenstadt. Die unbekannte Handy-Diebin ist zirka 30 Jahre alt, ungefähr 1,65 Meter groß und vermutlich osteuropäischer Herkunft. Sie trug eine blaue Jeanshose und eine blaue Jacke. Der unbekannte Fahrraddieb wird ebenfalls auf 30 Jahre und osteuropäischer Herkunft geschätzt und ist 1,75 Meter groß. Er war mit einer beigen Jeanshose und einer olivfarbenen Jacke bekleidet. Hinweise zu den unbekannten Dieben nimmt die Polizei Hamm unter 02381 916-0 entgegen.(hei) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.