POL-HAM: Ein Leichtverletzter nach Kellerbrand in der Friesenstraße

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Ein Leichtverletzter nach Kellerbrand ...

Hamm-Herringen (ots) - Am Mittwoch, 25. März 2020, um 11 Uhr wurde zunächst der Feuerwehr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Friesenstraße gemeldet. Die eintreffenden Rettungskräfte stellten eine starke Rauchentwicklung aus einem Kellerfenster des Gebäudes fest. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte das im Kellergeschoss ausgebrochene Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Ein 44-jähriger Mann aus Hamm wurde aufgrund des Verdachts einer Rauchgasvergiftung durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache und der Höhe des entstandenen Schadens können derzeit keine Angaben getätigt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen. (as) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4556879 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.