1. wa.de
  2. Polizeimeldungen
  3. Hamm

POL-HAM: Bilanz eines gemeinsamen Schwerpunkteinsatzes von Stadt und Polizei (FOTO)

Erstellt:

Kommentare

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Bilanz eines gemeinsamen ...

Hamm (ots) - Gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Hamm führte die Hammer Polizei am Freitagabend, 2. Dezember, zwischen 17 und 1 Uhr umfangreiche Kontrollen im Stadtgebiet durch. Die Einsatzkräfte überprüften zunächst rund 15 Personen am Szenetreff in der Nordringanlage. Drei von ihnen waren von Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad wurde nach Abgleich der Rahmennummer sichergestellt. Im Bahnhofsviertel folgten Personenkontrollen und die Überprüfung von Taxen. Bei den anschließenden Objektkontrollen leiteten Stadt und Polizei mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Betreiber ein: In zwei Shisha-Bars an der Süd- und Nordstraße untersagte das Ordnungsamt aus gefahrenabwehrenden Gründen den Weiterbetrieb. Die Lokale wurden nach Abschluss der Kontrollen amtlich versiegelt. In beiden Gaststätten konnten neben Verstößen gegen das Nichtraucherschutzgesetz gravierende Mängel entdeckt werden. So wurden neben unzureichenden Lüftungsanlagen nicht ordnungsgemäß funktionierende CO-Warnmelder festgestellt. Auch unversteuerten Tabak stellten die Beamten erneut sicher. Illegal betriebene Spielautomaten standen ebenfalls im Fokus der Kontrollen. Insgesamt stellten die Einsatzkräfte zehn Geräte aus den Shisha-Bars und aus zwei Gaststätten am Bockumer Weg und der Heessener Straße sicher. Die Automaten werden nun einer technischen Begutachtung unterzogen. In einem Spielautomaten einer Shisha-Bar an der Nordstrasse wurde ein niedriger fünfstelliger Bargeldbetrag entdeckt und ebenfalls sichergestellt. Auch Verkehrskontrollen in der Innenstadt waren Bestandteil des Schwerpunkteinsatzes. Polizisten leiteten mehrere Bußgeldverfahren aufgrund verschiedener Verkehrsverstöße ein. Der Fahrer eines getunten BMW musste seine Fahrt noch am Anhalteort auf dem Santa-Monica-Platz beenden. Sein Auto wurde wegen technischen Veränderungen und der erloschenen Betriebserlaubnis sichergestellt.(hei) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65844/5385919 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion