1. wa.de
  2. Polizeimeldungen
  3. Hamm

POL-HAM: Betrug bei Whatsapp - vierstelliger Betrag überwiesen

Erstellt:

Kommentare

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: Betrug bei Whatsapp - vierstelliger ...

Hamm-Pelkum (ots) - Mit einem Betrug über den Messenger-Dienst Whatsapp haben Unbekannte am Montag, 23. Mai, eine vierstellige Summe von einer 53 Jahre alten Frau aus Hamm erbeutet. Gegen 20 Uhr meldete sich eine unbekannte Rufnummer bei der Frau aus Hamm. Ihre vermeintliche Tochter gab im Chat an, dass ihr altes Handy kaputt ist und sie eine neue Nummer besitzt. Im weiteren Verlauf fragte sie ihre Mutter dann nach zwei Überweisungen. Dieser Bitte kam die 61-Jährige nach. Fast 4.500 Euro überwies die Hammerin in zwei Transaktionen an verschiedene Konten. Erst als die Betrüger am nächsten Tag erneut nach Geld fragten, flog der Betrug auf. Die Polizei rät eindringlich: Wenn sich bei Ihnen unbekannte Telefonnummern melden, sprechen Sie mit Angehörigen oder Bekannten und tätigen Sie keine Überweisungen! Rufen Sie Ihnen bekannte Telefonnummern zurück und versichern Sie sich über die Echtheit. Im Notfall: 110!(mg) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65844/5231186 OTS: Polizeipräsidium Hamm

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion