POL-HAM: 21-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: 21-Jähriger durch Messerstich schwer ...

Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Durch einen Messerangriff schwer verletzt wurde ein 21-jähriger Mann aus Hamm am Sonntag, 17. Juni, auf der Eichstedtstraße. Gegen 1.35 Uhr entwickelte sich dort in Höhe einer Bushaltestelle ein Streit zwischen zwei Gruppen. Beide waren zuvor schon auch dem Gelände des Hallohpark-Festes aneinandergeraten und wurden vom Sicherheitsdienst des Platzes verwiesen. Im Verlauf der Auseinandersetzung stach ein 18-jähriger Hammer mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den 21-Jährigen ein. Nach der Tat flüchtete der Verdächtige. Er konnte von der Polizei ermittelt werden. Der Verletzte wurde im Sanitätszelt am Festgelände erst versorgt und anschließend stationär in ein Krankenhaus eingeliefert. (cg) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.