POL-HAM: 18-jährige wurde Opfer eines Raubes

Polizeipräsidium Hamm / POL-HAM: 18-jährige wurde Opfer eines Raubes

Hamm-Mitte (ots) - Am Samstag Morgen, kurz nach 6 Uhr, wurde eine 18-jährige Hammerin im Bereich des Alleecenters Opfer eines Raubüberfalls. Die Schülerin war mit ihrem Gepäck zu Fuß auf dem Weg zur Schule, um an einer Klassenfahrt teil zu nehmen, als sich ihr zwei männliche Täter von hinten näherten. Von diesen nahm einer das Opfer in den Schwitzkasten und stieß es zu Boden, der andere entriss ihr Rucksack und den Trolley. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute in Richtung des Bahnhofes. Die Schülerin wurde leicht verletzt. Die Tatverdächtigen werden als zwei 20 bis 25 Jahre alte Südländer beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 916-0 entgegen.(mr) OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/65844 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_65844.rss2 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 / 916 1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.