POL-DO: Mann bei Auseinandersetzung mit Messer verletzt - Festnahme

Polizei Dortmund / POL-DO: Mann bei Auseinandersetzung mit Messer ...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0928 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und des Polizeipräsidiums Dortmund Am heutigen Tage kam es gegen 9.30 Uhr im Bereich der Dortmunder Nordstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Dortmundern, in deren Verlauf ein 41-jähriger mit einem Messer verletzt worden ist. Der 41-Jährige wurde in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr bestand nicht. Der 42-jährige Beschuldigte wurde noch am Tatort vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts geführt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Zuständige Staatsanwältin ist Sandra Lücke, Tel. 0231/926-26123 OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2 https://dortmund.polizei.nrw/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.