POL-DO: Kontrolle in der Nordstadt - Polizei nimmt Drogendealer fest

Polizei Dortmund / POL-DO: Kontrolle in der Nordstadt - Polizei nimmt ...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1173 Polizeibeamte haben am gestrigen Tag, 9.10., mehrere Drogendealer im Bereich der Nordstadt festgenommen. Die zivilen Beamten konnten im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes insgesamt sieben Drogenverkäufe im Bereich Ladestraße und Dietrich-Keuning-Park beobachten. Insgesamt konnten fünf Personen festgenommen werden, drei davon wegen Verdachts des bandenmäßigen Handelns mit Betäubungsmitteln. Diese drei Männer aus Guinea im Alter zwischen 17 und 22 Jahre hielten sich gegen 16 Uhr vor dem Dietrich-Keuning-Haus auf. Sie sprachen mehrfach Passanten an und wirkten nervös. Im weiteren Verlauf beobachteten die Polizisten die drei bei mehreren augenscheinlichen Drogenverkäufen. Die Beamten nahmen alle drei Tatverdächtigen fest. Bei der Durchsuchung wurde neben Betäubungsmitteln auch mehrere Hundert Euro Bargeld in dealertypischer Stückelung beschlagnahmt. Polizeibeamte brachten sie in das Polizeigewahrsam. Strafanzeigen wurden gefertigt. OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2 Rückfragen bitte an: Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.