1. wa.de
  2. Polizeimeldungen
  3. Dortmund

POL-DO: Endlich ist es so weit: Polizeiwache Hombruch zieht um - Einschränkungen im Wachbetrieb

Erstellt:

Kommentare

Polizei Dortmund / POL-DO: Endlich ist es so weit: Polizeiwache Hombruch ...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1325 Endlich ist es soweit: Die Beamtinnen und Beamten der Polizeiwache in Dortmund-Hombruch erhalten in diesem Jahr ein besonderes Geschenk zum Nikolaustag. Denn am 6. Dezember steht der Umzug der Wache in die neuen Räumlichkeiten im Neubau an der Straße Luisenglück an. In modernen Räumen geht der Wachbetrieb dann nach mehr als 45 Jahren am alten Standort an der Löttringhauser Straße weiter. Durch den Umzug kommt es zu Einschränkungen im Wachbetrieb. Bis 5.30 Uhr sind die Beamtinnen und Beamten noch normal im Nachtdienst tätig. Anrufe, die die Polizeiwache erreichen, werden dann umgeleitet. Die Wachräume werden nicht mehr zugänglich sein, für dringende und zeitkritische Fälle wird an der Löttringhauser Straße aber eine mobile Wache positioniert. Damit verbunden sind keine Einschränkungen für die Einsatzwahrnehmung. In den neuen Wachräumlichkeiten wird der Betrieb voraussichtlich ab 21.30 Uhr wieder geregelt weitergehen. Die telefonischen Erreichbarkeiten der Wache werden sich durch den Umzug nicht ändern. Hinweis für Medienvertreter: Die offizielle Einweihungsfeier der neuen Polizeiwache Hombruch findet im Januar statt. Hierzu erfolgt noch eine gesonderte Einladung. Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an: Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/5384984 OTS: Polizei Dortmund

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion