POL-DO: Einbruch in Gaststätte - Diensthündin "Aika" stellt Tatverdächtigen

Polizei Dortmund / POL-DO: Einbruch in Gaststätte - Diensthündin "Aika" ...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0663 Beamte der Dortmunder Polizei haben in der Nacht zu Montag (17.6.) zwei Männer festgenommen. Sie stehen im Verdacht, in Dortmund-Lanstrop in die Gaststätte einer Kleingartenanlage eingebrochen zu sein. Ersten Erkenntnissen zufolge hörte ein 55-jähriger Dortmunder gegen 2.20 Uhr laute Geräusche aus der Kleingartenanlage an der Schafstallstraße und alarmierte die Polizei. Die Polizisten bemerkten die aufgebrochene Gaststättentür und im Inneren eine Person. Dann stellten sie den tatverdächtigen 28-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Um zu prüfen, ob sich weitere Personen im Gebäude befinden, nahm auch Diensthündin "Aika" an der Suche teil - mit Erfolg. Im Windfang des Eingangs stellte sie einen 26-jährigen Dortmunder. Die Beamten nahmen die beiden Männer vorläufig fest und brachten sie in das Polizeigewahrsam. Im Inneren der Gaststätte hatten sie zudem Aufbruchswerkzeug gefunden. Die Ermittlungen dauern an. OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2 Rückfragen bitte an: Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/ - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.