POL-DO: Dortmunder Polizeipräsident zieht positives Fazit des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages und lobt seine Einsatzkräfte für die gute A ...

Polizei Dortmund / POL-DO: Dortmunder Polizeipräsident zieht positives ...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0687 Für fünf Tage gastierte der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund. Diese international bedeutsame Veranstaltung bedurfte der intensiven Vorbereitung durch zahlreiche Sicherheitspartner. "Was für ein Vertrauen" - so lautete das Motto dieses Kirchentages; "Dieses Vertrauen wurde auch den eingesetzten Polizistinnen und Polizisten entgegengebracht!", ergänzte der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange im Hinblick auf die Arbeit der Beamtinnen und Beamten, die mit ihrem Engagement und ihrer Professionalität dazu beitrugen, den Kirchentag zu einem friedlichen und sicheren Fest zu machen. Der Polizeiführer dieses Einsatzes, der Leitende Polizeidirektor Ralf Ziegler, schloss sich den Worten des Behördenleiters an: "Auch mein Dank gilt vor allem den Kolleginnen und Kollegen, die über diesen langen Einsatzzeitraum immer ein kompetenter und offener Ansprechpartner waren. Ein besonderer Dank ist aber an die Besucherinnen und Besucher des Kirchentages zu richten, die durch ihr offenes und vertrauensvolles Mitwirken zu dem sehr gelungenen Kirchentag beigetragen haben." Die lange und intensive Vorbereitung im professionellen und engen Zusammenwirken mit dem Veranstalter und den anderen beteiligten Organisationen waren ausschlaggebend dafür, dass der Kirchentag in Dortmund ein voller Erfolg werden konnte. Der Dortmunder Polizeipräsident betonte: "Wir als Polizei blicken auf einen sehr gelungenen und äußerst friedlichen Kirchentag zurück - über 120.000 Menschen haben Dortmund in diesen Tagen mit ihren Schals grün gefärbt und für eine unglaublich positive Stimmung gesorgt. Meine Eindrücke vor Ort sowie die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher zeigen, dass wir unsere Aufgabe bürgernah erfüllt haben. Viele meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten von großer Dankbarkeit und Wertschätzung der Kirchentagbesucher, die ihnen entgegengebracht worden sind." OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2 Rückfragen bitte an: Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/ - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.