1. wa.de
  2. Polizeimeldungen
  3. Dortmund

POL-DO: Abschlussmeldung zum Verkehrsunfall auf der A 2: 61-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Polizei Dortmund / POL-DO: Abschlussmeldung zum Verkehrsunfall auf der A ...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0724 Wie gestern mit der Pressemitteilung Nr. 0721 berichtet, hat sich am Donnerstagmittag (30. Juni) auf der A 2 in Richtung Hannover ein Verkehrsunfall ereignet. Beteiligt waren drei Fahrzeuge. Ein 61-jähriger Autofahrer wurde schwer verletzt. Zum Unfallzeitpunkt gegen 12.05 Uhr musste ein 24-jähriger Mann aus Tschechien seinen Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Henrichenburg und Dortmund-Mengede verkehrsbedingt abbremsen. Ein hinter ihm fahrender 61-jähriger Bochumer tat es ihm nach und verlangsamte seinen Skoda ebenfalls. All dies bemerkte ein 48-Jähriger aus Rumänien offenbar zu spät. Er versuchte noch mit seinem Transporter samt Anhänger nach links auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Skoda aber nicht mehr vermeiden. Dieser wurde auf den Sattelzug aufgeschoben. Der Transporter kam schließlich auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den 61-Jährigen in ein Krankenhaus. Bis in die frühen Abendstunden blieben der rechte und der mittlere Fahrstreifen an der Unfallstelle gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 20.000 Euro. Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/5261867 Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an: Polizei Dortmund Nina Kupferschmidt Tel.: 0231/132-1026 E-Mail: nina.kupferschmidt@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/ Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/5262323 OTS: Polizei Dortmund

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion