"Berlusconi in den Startlöchern"

Wulff-Trennung: Viel Häme auf Twitter & Co.

+
Christian und Bettina Wulff haben sich getrennt. Bei Twitter, Facebook und in Foren wird die Trennung heftig diskutiert.

Berlin - Christian und Bettina Wulff haben sich getrennt. Bei Twitter, Facebook und in Foren wird die Trennung heftig diskutiert. Die Häme überwiegt. Auch Wulff selbst meldet sich bei Twitter zu Wort.

"Wir bitten Sie um einen respektvollen Umgang", hat Ex-Präsident Wulff nach Bekanntwerden der Trennung getwittert. Doch daran halten sich nur wenige User. "Angeblich steht Berlusconi schon in den Startlöchern, um Bettina Wulff zu übernehmen, die Nummer hat er noch "von früher", schreibt etwa "schlenzalot" auf Twitter.

"Darth Lehrer" meint: "Christian und Bettina Wulff heirateten einst im Schlosshotel Münchhausen. Ich lass das mal so stehen." Und "Julia P." mutmaßt: "Die Trennung des Ehepaar #Wulff war schon bei der Rücktrittserklärung absehbar."

Noch härter geht "Xinan" mit der First Lady a.D. ins Gericht: "Bettina ist nichts weiter als ein Groupie! Jede Wette, dass sie bald jmd wohlhabenden/bekannten an ihrer Seite hat!!(?)"

Bettina Wulff: So lacht sie nach der Trennung

Bettina Wulff: So lacht sie nach der Trennung

Ebenfalls gegen die Gattin des Ex-Präsidenten richtet sich User "Ichbinichinmuc" in der Community von merkur-online: "Liebe Frau Bettina Wulff: ... in guten wie in schlechten Zeiten oder diente C.W. nur als Steigbügelhalter für ihre Karriere."

"Wulff verhöhnte die ganze Nation mit seiner amoralischen Gier- und Nehmermentalität. Von den Menschen nun grenzenloses Mitgefühl zu erwarten beinhaltet eine gewisse Ironie wie ich finde...", schreibt Bewilder bei hna.de. "Radiohead" kommentiert die Trennung bei tz-online. Er findet, Bettina Wulff sei an ihren eigenen Ansprüchen gescheitert.

Auch bei Facebook ist Bettina Wulff Mittelpunkt der Kritik: "Sie hat ja gut lachen,....der Alte ist weg, Haus noch da ...und Kohle fließt auch regelmässig;-))", findet Gaby B.

Ganz andere Gedanken macht sich Peter S.: "Obwohl keiner von uns mit ihr verheiratet war zahlt er indirekt doch!! Da würde sich jeder normale Mann auch freuen wenn ander Bürger den Versorgungsausgleich für die EX frau zahlen würden!"

ole

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare