US-Rakete bringt geheime Fracht ins All

Vandenberg/USA - Eine US-Trägerrakete hat von einem kalifornischen Luftwaffenstützpunkt aus eine streng geheime Ladung in den Weltraum befördert. Geheimdienstexperten können nur spekulieren.

Ein Sprecher in Luftwaffenstützpunkt bestätigte am Dienstag lediglich, dass es den erfolgreichen Start einer Delta-IV-Rakete gegeben habe. Die Aktion wurde vom Nationalen Aufklärungsbüro unter Geheimhaltung gestellt. Geheimdienstexperten vermuten daher, dass es sich bei der Ladung um einen Spionagesatelliten einer neuen mit Radar ausgerüsteten Generation handelt, die Details erfassen könne, die herkömmliche Satelliten nicht erkennen.

dapd

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare