Unions-Innenminister für Abzug von V-Leuten aus NPD

Hannover - Die Unions-Innenminister sind bereit, für ein mögliches NPD-Verbotsverfahren die V-Leute in der Führung der rechtsextremen Partei abzuschalten.

Darauf haben sich die Politiker am Dienstag bei einer gemeinsamen Telefonkonferenz verständigt, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Innenministers Uwe Schünemann am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa in Hannover. Damit bestätigte er eine Meldung des “Tagesspiegels“. Demnach sollen die V-Leute noch in diesem Frühjahr abgeschaltet werden.

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare