Türkei und Iran kämpfen gemeinsam gegen kurdische Rebellen

+
Ein Türkischer Militärhubschrauber fliegt in Richtung Irak.

Ankara - Die Türkei und der Iran wollen ihren Kampf gegen aufständische Kurden stärker koordinieren. Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu kündigte am Freitag ein gemeinsames Vorgehen an, “bis diese terroristische Bedrohung völlig beseitigt ist“.

Er sprach nach einem Treffen mit seinem iranischen Kollegen Ali Akbar Salehi in Ankara. Die kurdischen Untergrundorganisationen PKK in der Türkei und PJAK im Iran seien ein gemeinsames Problem, sagte Salehi. Unterdessen setzten die türkischen Streitkräfte nach den Überfällen kurdischer Kämpfer auf Militärposten im irakischen Grenzgebiet am Mittwoch ihre Offensive gegen PKK-Rebellen im Irak fort.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare