Bahn soll kundenfreundlicher werden

Trittin: Entschädigung ab 30 Minuten Verspätung

+
Jürgen Trittin hat die Deutsche Bahn zu mehr Kundenfreundlichkeit bei Zugverspätungen aufgefordert.

Berlin - Jürgen Trittin hat die Deutsche Bahn zu mehr Kundenfreundlichkeit bei Zugverspätungen aufgefordert. „Bahnkunden sollen künftig schon dann entschädigt werden, wenn der Zug 30 Minuten oder mehr Verspätung hat.“

Das sagte der Grünen-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl der „Rheinischen Post“ (Samstag). „Wir müssen Druck aufbauen, dass Deutschland eine Pünktlichkeit bei den Zügen bekommt, wie sie in der Schweiz üblich ist.“ Bislang zahlt die Bahn ihren Kunden erst ab einer Verspätung von einer Stunde einen Teil des Fahrpreises zurück.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare