Extremisten bestätigen Tod französischer Geisel

+
Die französische Geisel Denis Allex wurde nach Angaben von Extramisten in Somalia hingerichtet.

Mogadishu - Die islamistische Al-Shabab-Miliz hat die dreieinhalb Jahre in Somalia festgehaltene französische Geisel Denis Allex nach eigenen Angaben hingerichtet.

Nach einer gescheiterten Befreiung des Agenten durch französische Truppen vergangene Woche sei der Gefangene am Mittwochabend getötet worden, teilte Al-Shabab am Donnerstag via Twitter mit.

Der französische Präsident François Hollande hatte den Tod von Allex schon am Mittwoch bestätigt. Nach französischen Angaben war der Agent aber bereits bei der gescheiterten Befreiungsaktion in der Nacht auf Samstag ums Leben gekommen. Zudem wurden dabei auch zwei französische Soldaten und 17 Somalier getötet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare